Was ist der Pilgerausweis?

Der Pilgerausweis Es ist im Allgemeinen Pilgerpass. Es ist das Dokument, das beweist, dass wir alle Orte durchlaufen haben, durch die unsere Camino.

 

Was ist der Berechtigungsnachweis?

Im Mittelalter erhielten Pilger eine außer Kanal um alle Gebiete bis nach Santiago durchqueren zu können. Heutzutage Der Berechtigungsnachweis ist der Nachfolger dieses Dokuments. Hier registrieren wir unsere Reise und sie dient dazu, dem Pilgerbüro zu bestätigen, dass wir unsere gemacht haben Camino richtig, damit wir unsere bekommen können Compostela.

Wie man es richtig benutzt?

Jeder kann seinen Berechtigungsnachweis verwenden, wie er möchte, aber wir empfehlen, einen zu erstellen verantwortungsbewusster Umgang damit. Einige Leute entscheiden sich dafür, alle Arten von Einrichtungen, Bars, Supermärkten und Touristenbüros zu besiegeln. Es muss beachtet werden, dass dies eine Erinnerung an unsere Pilgerreise ist. Wenn wir uns daran erinnern möchten, dass es sich um Bars oder Rathäuser handelt, empfehlen wir immer, dass Sie fortfahren in Unterständen versiegeln in dem wir die Nacht verbringen und in Iglesias oder Orte, die unsere Aufmerksamkeit erregen und wir möchten ein besonderes Gedächtnis haben. Es ist auch nicht interessant, 10 mal am Tag zu versiegeln, denn wenn wir eine machen Camino 30 Tage werden wir mit 30 Anmeldeinformationen in Santiago ankommen!

 

Woher bekommen Sie den Berechtigungsnachweis des Camino de Santiago

Es gibt einen offiziellen Ausweis, der vom Pilgeramt der Diözese Santiago ausgestellt wurde. Der Berechtigungsnachweis kann in allen erworben werden Vereinigungen von Freunden von Camino de Santiago. Wir können es auch in Herbergen, Geschäften, Kirchen usw. erwerben. Der Preis liegt immer zwischen 50 Cent und 2 Euro. Außerhalb Spaniens die Vereinigungen der Freunde von Camino de Santiago kümmern sich um seine Verteilung.

Anmeldeinformationsregeln

Im letztes Blatt des Beglaubigungsschreibens wir werden uns treffen Die Regeln oder Bedingungen. Sie sind die folgenden:
  • Dieser Ausweis gilt nur für Pilger zu Fuß, mit dem Fahrrad oder zu Pferd, die die Pilgerreise mit christlichem Sinn antreten möchten, wenn auch nur in einer Haltung der Suche. Der Ausweis hat das Ziel, den Pilger zu identifizieren;; Aus diesem Grund muss die Institution, die Sie präsentiert, eine Gemeinde, eine Bruderschaft, eine Diözese und eine Vereinigung von Freunden von sein Camino de Santiagooder eine christliche Institution im Zusammenhang mit der Pilgerfahrt. Der Ausweis schafft keine Rechte für den Pilger. Es hat zwei praktische Zwecke:
    • 1) Zugang zu den Herbergen, die von der christlichen Gastfreundschaft der camino.
    • 2) Diene als schrittweise Zertifizierung zur Anforderung der „CompostelaIn der Kathedrale von Santiago, die die Bestätigung der Pilgerreise ist.
  • Die "Compostela" gibt es nur für diejenigen, die mit christlichem Sinn pilgerndevotionis affectu, voti vel pietatis causa (motiviert durch Hingabe, Abstimmung oder Frömmigkeit). Es wird auch nur Personen gewährt, die bis zum Grab des Apostels pilgern und mindestens die letzten 100-Kilometer zu Fuß oder zu Pferd, die letzten 200-Kilometer mit dem Fahrrad oder die letzten 100-Seemeilen und die letzten Kilometer zu Fuß absolvieren.
  • Der Pilgerausweis kann daher nur von der Kirche über ihre Institutionen ausgestellt werden (Bistum, Pfarrei, Bruderschaft usw. oder in jedem Fall durch von der Kirche autorisierte Einrichtungen). Nur so kann die „Compostela“ in der SAMI-Kathedrale von Santiago verliehen werden (Konferenz zum Heiligen Jahr: November 1993).
  • Die Unterkünfte, für die es an Subventionen mangelt, sollten im Rahmen ihrer Sparmaßnahmen in Zusammenarbeit mit den Pilgern aufrechterhalten werden (Reinigung, Pflege der Einrichtungen, Erleichterung der Erholung, finanzielle Unterstützung ...).
  • Mit einem Begleitfahrzeug oder Fahrrad organisierte Gruppen werden gebeten, andere Unterkünfte als Pilgerunterkünfte zu suchen.
  • Der Inhaber dieses Ausweises akzeptiert diese Bedingungen.

Hochschulreferenz

Die Jacobea University Accreditation ist eine Initiative, die im Jahr 2002 startet ALUMNI-Universität von Navarra zusammen mit den spanischen Universitäten in der “camino Französisch “mit dem Ziel, die Camino de Santiago unter der Universitätsgemeinschaft auf internationaler Ebene. Die Jacobean University Accreditation besteht aus zwei Dokumenten (dem Zeugnis des Universitätspilgers und dem Jacobean University Certificate oder "University Compostela"), die die "Pilgrim University" einer Universität der Welt akkreditieren und deren Durchgang durch europäische Universitäten an einer der Universitäten bescheinigen Europäische Reiserouten von Camino de Santiago.

Angaben zum Ausweis

Wir finden eine Karte der Camino de Santiago oder verschiedene Karten. Wir werden auch den nächsten Segen sehen, der im Codex Calixtinus erscheint.
"Nehmen Sie im Namen unseres Herrn Jesus Christus diese Rucksackgewohnheit Ihrer Pilgerreise an, damit Sie sich korrigiert und geändert beeilen können, um die Füße von Santiago zu erreichen, wo Sie sich sehnen, und damit Sie nach der Reise mit Freude auf unsere Seite zurückkehren mit der Hilfe Gottes, der für alle Altersgruppen lebt und regiert Amen. Empfange dieses Personal; das ist als Nahrung für den Marsch und die Arbeit für die camino von Ihrer Pilgerreise, damit Sie die Kräfte des Feindes überwinden und sicher zu Füßen von Santiago gelangen können und nach Beendigung der Reise mit Freude zu uns zurückkehren, mit der Zustimmung Gottes selbst, der für die Jahrhunderte der Welt lebt und regiert Jahrhunderte Amen " (Codex Calixtinus. Predigt „Veneranda stirbt“ LI, c XVII)

Der Pilgerausweis Es ist im Allgemeinen Pilgerpass. Es ist das Dokument, das beweist, dass wir alle Orte durchlaufen haben, durch die unsere Camino.

 

Im Mittelalter erhielten Pilger eine sicheres Verhalten um alle Gebiete bis nach Santiago durchqueren zu können. Heutzutage Der Berechtigungsnachweis ist der Nachfolger dieses Dokuments. Hier registrieren wir unsere Reise und sie dient dazu, dem Pilgerbüro zu bestätigen, dass wir unsere gemacht haben Camino richtig, damit wir unsere bekommen können Compostela.

 

Jeder kann seinen Berechtigungsnachweis verwenden, wie er möchte, aber wir empfehlen, einen zu erstellen verantwortungsbewusster Umgang damit. Einige Leute entscheiden sich dafür, alle Arten von Einrichtungen, Bars, Supermärkten und Touristenbüros zu besiegeln. Es muss beachtet werden, dass dies eine Erinnerung an unsere Pilgerreise ist. Wenn wir uns daran erinnern möchten, dass es sich um Bars oder Rathäuser handelt, empfehlen wir immer, dass Sie fortfahren in Unterständen versiegeln in dem wir die Nacht verbringen und in Iglesias oder Orte, die unsere Aufmerksamkeit erregen und wir möchten ein besonderes Gedächtnis haben. Es ist auch nicht interessant, 10 mal am Tag zu versiegeln, denn wenn wir eine machen Camino 30 Tage werden wir mit 30 Anmeldeinformationen in Santiago ankommen!

Es gibt einen offiziellen Ausweis, der vom Pilgeramt der Diözese Santiago ausgestellt wurde. Der Berechtigungsnachweis kann in allen erworben werden Vereinigungen von Freunden von Camino de Santiago. Wir können es auch in Herbergen, Geschäften, Kirchen usw. erwerben. Der Preis liegt immer zwischen 50 Cent und 2 Euro. Außerhalb Spaniens die Vereinigungen der Freunde von Camino de Santiago kümmern sich um seine Verteilung.

Im letztes Blatt des Beglaubigungsschreibens wir werden uns treffen Die Regeln oder Bedingungen. Sie sind die folgenden:

  • Dieser Ausweis gilt nur für Pilger zu Fuß, mit dem Fahrrad oder zu Pferd, die die Pilgerreise mit christlichem Sinn antreten möchten, wenn auch nur in einer Haltung der Suche. Der Ausweis hat das Ziel, den Pilger zu identifizieren;; Aus diesem Grund muss die Institution, die Sie präsentiert, eine Gemeinde, eine Bruderschaft, eine Diözese und eine Vereinigung von Freunden von sein Camino de Santiagooder eine christliche Institution im Zusammenhang mit der Pilgerfahrt. Der Ausweis schafft keine Rechte für den Pilger. Es hat zwei praktische Zwecke:
    • 1) Zugang zu den Herbergen, die von der christlichen Gastfreundschaft der camino.
    • 2) Diene als schrittweise Zertifizierung zur Anforderung der „CompostelaIn der Kathedrale von Santiago, die die Bestätigung der Pilgerreise ist.
  • Die "Compostela" gibt es nur für diejenigen, die mit christlichem Sinn pilgerndevotionis affectu, voti vel pietatis causa (motiviert durch Hingabe, Abstimmung oder Frömmigkeit). Es wird auch nur Personen gewährt, die bis zum Grab des Apostels pilgern und mindestens die letzten 100-Kilometer zu Fuß oder zu Pferd, die letzten 200-Kilometer mit dem Fahrrad oder die letzten 100-Seemeilen und die letzten Kilometer zu Fuß absolvieren.
  • Der Pilgerausweis kann daher nur von der Kirche über ihre Institutionen ausgestellt werden (Bistum, Pfarrei, Bruderschaft usw. oder in jedem Fall durch von der Kirche autorisierte Einrichtungen). Nur so kann die „Compostela“ in der SAMI-Kathedrale von Santiago verliehen werden (Konferenz zum Heiligen Jahr: November 1993).
  • Die Unterkünfte, für die es an Subventionen mangelt, sollten im Rahmen ihrer Sparmaßnahmen in Zusammenarbeit mit den Pilgern aufrechterhalten werden (Reinigung, Pflege der Einrichtungen, Erleichterung der Erholung, finanzielle Unterstützung ...).
  • Mit einem Begleitfahrzeug oder Fahrrad organisierte Gruppen werden gebeten, andere Unterkünfte als Pilgerunterkünfte zu suchen.
  • Der Inhaber dieses Ausweises akzeptiert diese Bedingungen.

Die Jacobea University Accreditation ist eine Initiative, die im Jahr 2002 startet ALUMNI-Universität von Navarra zusammen mit den spanischen Universitäten in der “camino Französisch “mit dem Ziel, die Camino de Santiago unter der Universitätsgemeinschaft auf internationaler Ebene.

Die jakobinische Universitätsakkreditierung besteht aus zwei Dokumenten (dem Zeugnis des Universitätspilgers und dem jakobinischen Universitätszertifikat oder "Compostela Universitaria"), die den "Universitätspilger" einer Universität der Welt akkreditieren und deren Durchgang durch die europäischen Universitäten in einer der Universitäten bescheinigen Europäische Reiserouten von Camino de Santiago.

Wir finden eine Karte der Camino de Santiago oder verschiedene Karten. Wir werden auch den nächsten Segen sehen, der im Codex Calixtinus erscheint.
"Nehmen Sie im Namen unseres Herrn Jesus Christus diese Rucksackgewohnheit Ihrer Pilgerreise an, damit Sie sich korrigiert und geändert beeilen können, um die Füße von Santiago zu erreichen, wo Sie sich sehnen, und damit Sie nach der Reise mit Freude auf unsere Seite zurückkehren mit der Hilfe Gottes, der für alle Altersgruppen lebt und regiert Amen. Empfange dieses Personal; das ist als Nahrung für den Marsch und die Arbeit für die camino von Ihrer Pilgerreise, damit Sie die Kräfte des Feindes überwinden und sicher zu Füßen von Santiago gelangen können und nach Beendigung der Reise mit Freude zu uns zurückkehren, mit der Zustimmung Gottes selbst, der für die Jahrhunderte der Welt lebt und regiert Jahrhunderte Amen " (Codex Calixtinus. Predigt „Veneranda stirbt“ LI, c XVII)
Top